Seit Anfang der 90er Jahre kann ich von mir behaupten, dass Motorradfahren zu meiner großen Leidenschaft gehört.

Motiviert durch einige Freunde habe ich den Führerschein gemacht und bereits in den ersten Fahrstunden festgestellt, dass Motorradfahren richtig Spaß bringt.

Schnell kam dann nach bestandener Prüfung auch das erste eigene Motorrad, eine Suzuki GS 500E, die ca. zwei Jahre später durch eine Kawasaki KLE 500 ersetzt wurde.

Nach einer ca. 10jährigen Abstinenz - bedingt durch berufliche Veränderungen sowie Auslandsaufenthalte - habe ich im Jahr 2010 meine Leidenschaft für Motorräder wiederentdeckt. Mittlerweile fahre ich nicht nur gerne sondern restauriere auch im bescheidenen Rahmen Maschinen älterer Baujahre.

In meinem derzeitigen Besitz befinden sich eine
MZ TS 250/1, eine MAICO M 250 B, eine MOTO GUZZI V50, eine HONDA DEAUVILLE und eine PIAGGIO HEXAGON 180 LXT

motorraeder_animiert